Wir, als Smarter Business Solutions GmbH, sind keine Ärzte, Virologen, Sanitäter und haben grundsätzlich auch nichts mit der Grundversorgung (wie Lebensmittel, Medikamente etc.) zu tun. Daher fällt uns natürlich auf den ersten Blick schwer einen direkten Beitrag in der Krise zu leisten. Aber ist das wirklich so?

Gespannt verfolgen wir in den letzten Tagen die Entwicklungen von Microsoft und sind begeistert, wie konsequent ein Technologie-Unternehmen versucht in ihrem Rahmen zu helfen. Und genau hier können und möchten auch wir ansetzen

Microsoft Teams gratis für Remote-Arbeit

Unter anderem wird seit kurzem Microsoft Teams gratis für alle zur Verfügung gestellt um ein rasches und einfaches Arbeiten im Home-Office sicherzustellen. Microsoft Teams verbindet die Mitarbeiter von Unternehmen, während sie getrennt voneinander arbeiten. Zu den Beweggründen für die Entscheidung schreibt Jared Spataro, Corporate Vice President für Microsoft 365, im Microsoft-Blog: „Indem wir Teams so vielen Menschen wie möglich zur Verfügung stellen, wollen wir die öffentliche Gesundheit und Sicherheit unterstützen.“Im Microsoft-Blog wird ebenfalls beschrieben, wie Sie Microsoft Teams kostenlos und ohne Abonnement für die nächsten Monate erhalten. Einfach mit ihrer E-Mail-Adresse auf der Microsoft-Webseite für die kostenlose Freemium-Variante registrieren. Diese ist im Vergleich zur Office-365-Business-Essentials-Variante nur geringfügig eingeschränkt, während Office 365 Business Premium deutlich mehr Leistungen mit sich bringt.
IT-Verantwortliche, die Microsoft Teams zentral für ihr Unternehmen ausrollen möchten, haben die Möglichkeit, für sechs Monate eine freie Office-365-E1-Lizenz zu beziehen. Wir als Smarter Business Solutions mit 11 Mitarbeitern arbeiten seit Beginn alle Remote und per Teams zusammen und konnten somit in den letzten Jahren einiges an Erfahrung bzgl. Home-Office, Remote-Arbeiten & Co sammeln.
Somit auch unser Entschluss – wenn wir irgendeiner Firma oder auch Mitarbeitern kurzfristig bei der Verwendung von Microsoft Teams unterstützen können – bitte einfach bei uns melden. Wir stehen euch kostenlos und unverbindlich mit Rat und Tat zur Seite.

Microsoft veröffentlich Krisen-Kommunkationstool für Unternehmen

Zusätzlich wurde am Mittwoch ein Power Plattform Template von Microsoft veröffentlicht um in Zeiten der Krise effektiv mit den Mitarbeitern kommunizieren zu können – genauere Informationen gibt es auf der Microsoft Seite.  Eine genaue Installationsanleitung ist hier zu finden:
https://docs.microsoft.com/en-us/powerapps/maker/canvas-apps/sample-crisis-communication-app
In kurzen Worten was ist zu tun:

  • neue SharePoint Site anlegen
  • Flow für Listenerstellung importieren und ausführen (wichtig – location services zulassen)
  • PowerApps importieren und ein paar Anpassungen tätigen
Coronavirus Power App Kommunikation

Und das natürlich von überall -> über die Webseite, über Teams und direkt am Handy über die Power Apps App. Falls jemand Hilfe bei der Einrichtung oder Anpassungen braucht – stehen wir euch auch gerne jederzeit zur Verfügung.

SharePoint Vorlage für interne Kommunikation

Zusätzlich gibt es eine gute Anleitung, wie man SharePoint für die Kommunikation in diesem Krisenfall verwenden kann:

SharePoint Template Coronavirus Kommunikation

In dem Artikel wird das sehr anschaulich erklärt, aber falls jemand Hilfe bei der Einrichtung braucht – stehen wir euch natürlich auch gerne zur Verfügung.
Wir werden auch in den nächsten Tagen versuchen noch einige Tipps und Tricks für die Verwendung von Teams und speziell im Bereich Home-Office zu veröffentlichen. Wie eingangs geschrieben, die Wichtigkeit oder besser direkte Dringlichkeit unserer Hilfe hält sich womöglich in Grenzen, aber wenn wir einen Beitrag leisten können – möchten wir das gerne anbieten. Also schaut euch nicht mit uns Kontakt aufzunehmen.